Therapiepuppen

Therapiepuppen

Therapeutisches Puppen- oder Handpuppenspiel wird als Therapieform für Patienten gewählt, die beispielsweise nicht selbst ausdrücken können, was ihnen fehlt. Durch den Einsatz von Handpuppen erhält der Patient die Möglichkeit, seine Gefühle und Gedanken auf eine andere Person bzw. Figur zu projizieren. Dieser "Stellvertreter" erleichtert es den Patienten auszudrücken, was sie beschäftigt oder bedrückt. Deshalb eignet sich therapeutisches Puppenspiel besonders für alle Probleme, die durch seelische Belastungen entstanden sind. Beispiele hierfür sind unter anderem Schulschwierigkeiten, Krankheiten mit Klinikaufenthalten, Traumata, Demenz, Schlafprobleme oder Überforderungen.

Rubens Barn Therapiepuppen

Mit den unvergleichlichen Rubens Barn Therapiepuppen lassen sich Gefühle, Situationen und Stimmungen, wie z.B. Fantasie, Eingebung, Inspiration, Geborgenheit, Nähe, Freude, Trauer erleben und erfahren. Fein modellierte, sanfte Gesichter und sorgfältig ausgearbeitete Augen unterstreichen den liebevollen, lebensechten und realistischen Ausdruck der Puppen. Jeder Puppencharakter hat eine eigene Persönlichkeit und entsteht zu 100 % in fachlich qualifizierter Handarbeit. Jede Rubens Barn Puppe gibt ihrem Besitzer einen großen Freiraum, der immer mit den jeweiligen, spezifischen Gefühlen, Inhalten, Anforderungen und Situationen ausgefüllt werden kann. Die Puppen eignen sie sich auch hervorragend in der Betreuung von Demenzerkrankten.

Therapiepuppen von Joyk

Joyk Puppen werden besonders bei Behandlung von Demenz und in der Trauer- und Traumatabewältigung geschätzt und eingesetzt. Ebenso beliebt sind sie aber bei der Arbeit mit Kindern - Das Spiel mit Puppen ist bei Kindern von grundlegender Bedeutung. Die kleinen Gefährten spenden Trost und unterstützen in schwierigen Situationen. Sie sind als ständiger Begleiter unerlässlich für den Übergang in die Selbständigkeit. Im spielerischen Umgang mit Puppen wird Erlebtes verarbeitet, sowie verantwortungsvoller Umgang miteinander gelernt, die Interaktion zwischen den Kindern wird gefördert.

Diese besonderen Puppen, ganz aus weichem anschmiegsamen Stoffen gefertigt, wecken intensive Gefühle. Sie sind weich gefüllt und am Po beschwert, was dazu auffordert, die Puppen wie richtige Babies zu halten und zu tragen. Die feinen Gesichtszüge und ausdrucksstarken Augen fordern Aufmerksamkeit und Fürsorge ein.

Therapiepuppen von Living Puppets

Die Handpuppen des Herstellers Living Puppets sind durch ihre einfache Bespielbarkeit und ihre große Ausdrucksfähigkeit besonders gut als Therapieunterstützung geeignet. Mit ihnen ist es leicht möglich, dem Patienten das Puppenspiel als Kommunikationsmittel anzubieten und in den Mittelpunkt zu stellen.

Einsatzmöglichkeiten sind beispielsweise in logopädischen, ergotherapeutischen Praxen, Kindergärten, Schulen oder Seniorenheimen sowie heilpädagogischen Einrichtungen.
Außerdem dient das Handpuppenspiel natürlich auch der Förderung von Selbstbewusstsein, Kreativität, Phantasie und Eigeninitiative und selbstverständlich können die Living Puppets auch nur zum vergnüglichen Handpuppenspiel, ohne therapeutischen Hintergrund, eingesetzt werden.
In verschiedenen Kategorien, die dann nocheinmal nach Größen sortiert sind, finden Sie in unserem Shop eine großes Sortiment von Living Puppets Handpuppen mit verschiedensten Charaktereigenschaften und Ausstattungsmerkmalen.

SSL Certificates